Header Grafik
Fairtrade Gemeinden
06.05.2019

Faire Wochen in Lanzenkirchen

Unter dem Motto „FAIR? Zukunft für ALLE. JETZT!“ starteten am 1. Mai die "Fairen Wochen" in Lanzenkirchen.

Bürgermeister Karnthaler, Weltladen-Obmann Christian Zettl und Martina Karnthaler (Foto: Gemeinde)

Den Bogen gespannt zu weltweiter Fairness
Unter dem Motto „FAIR? Zukunft für ALLE. JETZT!“ starteten am 1. Mai die "Fairen Wochen" in Lanzenkirchen mit dem traditionellen WELTLADEN-Fest. Das vielfältige Angebot reichte vom Brunch mit fair gehandelten, biologischen und regionalen Spezialitäten über einen großen Jungpflanzen-Markt am Hauptplatz bis zu Spielen aus fernen Ländern – und es fand regen Anklang bei Groß und Klein.

Besonderes Highlight: Staatsmeisterin Theresa Wasinger vermittelte den vielen Interessierten – unter ihnen der Bürgermeister der Fairtrade-Gemeinde Bernhard Karnthaler und Kaplan Pater Nestor - ihre Freude am Bogenschießen. Unter der gekonnten Anleitung von Bogenbauer Peter Vohryzka bauten sich viele Kinder selbst ihren Bogen. Vohryzka engagiert sich auch für Kinder in den Slums von Kenia – und so kommt der Erlös des Weltladen-Festes auch einem Schulbau in Kenia zugute.

„Wir spannen den Bogen von hier zu den Menschen in den Ländern des globalen Südens. Wir wollen den Menschen zeigen, dass Fairness lebbar ist. Wer Fairness will, wer ein gutes Leben für ALLE will, wer will, dass die Menschen von ihrem Einkommen leben können, ist im Fairen Handel richtig!“, ist der Organisator des Festes, Weltladen-Obmann Christian Zettl überzeugt.

Weitere Aktionen in den Fairen Wochen
Mit einer besonderen Aktion aus Anlass des Muttertags wartet der Fairtrade-Arbeitskreis der Gemeinde am 5.Mai ab 9 Uhr auf: Im Rahmen der Rosen-Challenge von Fairtrade Österreich erhalten alle Frauen eine fair gehandelte Rose beim Muttertagsmarkt im Pfarrheim.

Eintauchen in die Welt westafrikanischer Rhythmen kann man beim Afro-Trommelkurs für Anfänger, der am 7. Mai mit Gudrun und Alou (Österreich/Senegal) startet. Anmeldungen dazu im Weltladen, 0676/6954521, lanzenkirchen(at)weltladen.at

Mit einem Filmabend am 28. Mai um 19 Uhr im Pfarrheim gehen die „Fairen Wochen“ in Lanzenkirchen zu Ende. Gezeigt wird der österreichische Dokumentarfilm „Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“. Regisseurin Teresa Distelberger wird anwesend sein und im Anschluss für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen.