Header Grafik
Fairtrade Gemeinden
07.12.2018

Gutenbrunn ist 85. FAIRTRADE Gemeinde in Niederösterreich

Die Ernennungsfeier fand am 29. November im Gasthaus Treffpunkt statt.

© Marktgemeinde Gutenbrunn

Im Gasthaus Treffpunkt, wo es seit einiger Zeit Bio-FAIRTRADE Kaffee zu genießen gibt, fand am 29.November die Ernennung der Waldviertler Gemeinde Gutenbrunn zur FAIRTRADE Gemeinde statt.

Nachdem im Vorjahr anlässlich der Niederösterreichischen Landesausstellung:"Alles was Recht ist", die Austragungsgemeinden der Landesausstellung im südlichen Waldviertel eingeladen wurden, sich auch am Projekt der FAIRTRADE Gemeinden zu beteiligen, meldete sich als erste Gemeindevertreterin, Frau Bgm. Adelheid Ebner, die das Projekt für Gutenbrunn umsetzen wollte.

Unter der Leitung von Frau GR Sabine Strohmaier kümmerte sich die FAIRTRADE Arbeitsgruppe um die Umsetzung der Ziele. In Gutenbrunn wird nun der Faire Handel bewusst im Alltagsleben integriert, in der Schule, im Kindergarten, am Gemeindeamt, im Kaufhaus und eben im Gasthaus Treffpunkt sind jetzt FAIRTRADE Produkte verfügbar.

Bei der Ernennung freute sich Frau Bgm. Ebner über die zahlreichen Gäste und betonte, dass FAIRTRADE als weltweite Armutsbekämpfung ein ganz wichtiges und richtiges Engagement sei und Gutenbrunn da sehr gerne mithilft.

Von Südwind NÖ übergab Hannah Schütz einen Bildungsscheck für weitere Aktivitäten zum Thema. Thomas Wackerlig von FAIRTRADE Österreich überreichte die Gemeindefahne und bedankte sich bei Gutenbrunn für das bewiesene Engagement!

Die Niederösterreichische FAIRTRADE Landesurkunde für Gutenbrunn kam, in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, von Herrn BR Eduard Köck, er gratulierte der Gemeinde und meinte: „So wie unsere Bauern im Waldviertel faire Preise für ihre Produkte brauchen, ist es wichtig sich weltweit für Gerechtigkeit einzusetzen, den Menschen eine Perspektive zu bieten und den Kindern dieser Welt eine lebenswerte Zukunft!"

Ebenfalls unter den Gratulanten stellte sich Frau NÖ Abg. Karin Scheele ein, die auf die Dringlichkeit von Arbeitsrechten der Menschen hinwies, die durch FAIRTRADE sicher gestellt werden.

Zum Ausklang der Ernennungsfeier gab es musikalische Begleitung von MusikschülerInnen und köstliche selbstgebackene Mehlspeisen mit FAIRTRADE Zutaten und FAIRTRADE Kaffee!