Header Grafik
Fairtrade Gemeinden
20.11.2018

Ernennung der FAIRTRADE Gemeinde Harmannsdorf

Das Fest fand im Rahmen des Marktes „Kreative Handwerkskunst“ statt.

© Marktgemeinde Harmannsdorf

In der Neuen Mittelschule der niederösterreichischen Marktgemeinde Harmannsdorf fand am 17.11. der alljährliche Markt "Kreative Handwerkskunst" des Bildungs- und Heimatwerks statt. Ein Anlass, an dem viele Kinder und Familien vor Ort sind um das Kulturprogramm zu genießen und ein guter Anlass um vor zahlreichem Publikum das Engagement für den fairen Handel zu zeigen.

Bürgermeister Norbert Hendler freute sich über die Ernennung zur FAIRTRADE-Gemeinde und übernahm die Urkunde des Landes Niederösterreichs von Herrn EU-Abg. Lukas Mandl in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Eva Hofbauer von der FAIRTRADE Arbeitsgruppe in Harmannsdorf betonte, dass es um Produkte gehe, die wir von der heimischen Landwirtschaft nicht bekommen, und wir alle einen Beitrag gegen Armut in der Welt mit dem Kauf von FAIRTRADE-Produkten leisten können. Das wird in Harmannsdorf gemacht! Im Büroalltag am Gemeindeamt wird FAIRTRADE-Kaffee verwendet und in gleich drei Gastronomiebetrieben wird FAIRTRADE-Kaffee serviert.

Bei Veranstaltungen der Gemeinde wird das Thema mit Infotischen und einem fairen Produktangebot mitgetragen. Hannah Schütz übergab den Bildungsscheck von Südwind Niederösterreich für einen Workshop in der Schule und Thomas Wackerlig übergab der nunmehr 84. FAIRTRADE-Gemeinde in NÖ die Fahne: "Wir sind eine FAIRTRADE Gemeinde".