Header Grafik
Fairtrade Gemeinden
26.06.2018

Die Waldviertler Stadt Gmünd wird 81. FAIRTRADE Gemeinde in Niederösterreich

Ernennungsfeier am 22. Juni 2018

Ernennung von Gmünd zur 81. niederösterreichischen FAIRTRADE-Gemeinde

Die Stadt Gmünd nahm das Jubiläumsfest "50 Jahre Peter Rosegger Volksschule " am Freitag 22. Juni zum Anlass, um vor 200 Kindern und Eltern die Ernennung zur FAIRTRADE Gemeinde zu begehen!

Frau Bürgermeisterin Helga Rosenmayer erklärte den Kindern, wie wichtig Fairness nicht nur in der Schulgemeinschaft, sondern auch auf der ganzen Welt ist! "Alle essen gerne Schokolade und Bananen, damit aber auch die Kinder der Bauernfamilien, die uns diese Köstlichkeiten ermöglichen, eine schöne Schulzeit haben, sollten wir beim Einkauf auf das FAIRTRADE Gütezeichen achten!"

Frau Abgeordnete zum NÖ Landtag Margit Göll gratulierte in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner der Stadt Gmünd zur Erfüllung der FAIRTRADE Ziele! Unter der Leitung von Stadtamtsdirektor Harald Winkler und Frau Silvia Wurz, setzte die FAIRTRADE Arbeitsgruppe Gmünd die einzelnen Maßnahmen um. Im Rathaus wird nun FAIRTRADE Kaffee getrunken. Pfarre, Schulen, Vereine und Gastronomiebetriebe der Stadt machen mit und setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Armut!

Elisabeth Feichtner von Südwind übergab an Direktorin Beatrix Skoll einen Bildungsscheck für die Volksschule und schon im nächsten Schuljahr wird es einen Workshop für die SchülerInnen zum Thema Fairen Handel geben!

Von FAIRTRADE Österreich bedankte sich Thomas Wackerlig für das Engagement in Gmünd.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnten sich Eltern, Lehrerinnen und Kinder von den fairen Köstlichkeiten bei einem Schulbuffet überzeugen!