Header Grafik

Tipps zur Umsetzung von Ziel 1

Die Gemeinde bekennt sich zu FAIRTRADE

Resolution im Gemeinderat: Nutzen Sie unseren Formulierungsvorschlag für die Verabschiedung der Resolution im Gemeinderat! Sie können uns außerdem gerne kontaktieren, wenn Sie Präsentations- und Informationsmaterialien für die Mitglieder des Gemeinderates benötigen. Wir können Ihnen diese gerne gedruckt und/oder elektronisch zur Verfügung stellen. Wir haben außerdem gute Gründe gesammelt, eine FAIRTRADE-Gemeinde zu werden. Gerne können Sie diese Argumente auch in der Sitzung des Gemeinderates verwenden.

Verwendung von FAIRTRADE-Produkten durch die Gemeinde: Hier empfiehlt es sich, mit einer Bestandsaufnahme zu beginnen! Welche Produkte werden durch die Gemeinde eingekauft, wo werden diese Produkte eingesetzt? Klären Sie dann ab, welche dieser Produkte auch aus fairem Handel erhältlich sind. Hilfreich sind dabei folgende Materialien:

Bitte beachten Sie, dass selbstverständlich keine Konkurrenz zu Produkten aus regionalem und biologischem Anbau entstehen soll. Erfahrungsgemäß kaufen Gemeinden und Städte aber viele Produkte ein, die nicht aus Österreich stammen! Achten Sie darauf, diese Produkte aus fairem Handel zu beziehen!

Wir empfehlen außerdem das Fachgeschäft des fairen Handels - den Weltladen in Ihrer Nähe - als verlässlichen und erfahrenen Partner für sozial-faire Beschaffung durch Ihre Gemeinde!

Lesen Sie dazu weiter im Aktionskatalog für Gemeinden, der viele wertvolle Tipps und Tricks zur Umsetzung der fünf Ziele einer FAIRTRADE-Gemeinde enthält!